Check-In

Check-In bedeutet so viel wie Einbuchung oder Anmeldung. Eigentlich stammt der Begriff aus der Flugbranche. Dort versteht man darunter vor allem die Gepäckabferitgung.

In der Hotellerie hat sich die Bezeichnung Check-In ebenfalls etabliert.

Sobald der Gast im Hotel angekommen ist, wird der Check-In an der Rezeption durchgeführt. Dabei wird der Gast im Hotel begrüßt und die Hotelreservierung abgeglichen.

Beim Check-In füllt der Gast ein Formular aus, mit dem seine Personalien aufgenommen werden, eventuell werden die Daten mit dem Ausweis oder Reisepass abgeglichen.

In Deutschland wird dazu der Meldeschein ausgehändigt. Des Weiteren kann beim Check-In die Zahlungsart besprochen werden.

Bevor der Schlüssel übergeben wird, wird der Reisende beim Check-In auf die Besonderheiten im Servicebereich des Hotels hingewiesen, etwa, wann es Frühstück gibt, oder ob das bestellte Zimmer über eine Mini-Bar verfügt. Auf Wunsch kann sich der Gast schon beim Check-In mit Stadtplänen und Kulturhinweisen versorgen, die an der Rezeption bereitstellt werden.

Zurück